THL - Erntefahrzeuge
23.10.2017 20:46
Einsätze

Technische Hilfeleistung - Erntefahrzeuge verunglückt

Am Samstag den 21.10.2017 wurde die FF Schulenburg zusammen mit der FF Pölitz zu einem Einsatz in der Straße zwischen Pölitz und Barkhorst gerufen.
Wenige Minuten später rückten die Feuerwehren an. Vor Ort ergab sich folgende Lage:
Ein Maishäcksler und ein Treckergespann wollten sich auf der engen Straße ausweichen. Das ging schief. Der Maishäcksler rutschte in die Böschung und geriet in gefährliche Schräglage, der mit Mais vollgeladene Anhänger des Gespanns rutschte ebenfalls in die Böschung und kippte auf die Seite. Die Bergung erfolgte durch ein angefordertes Bergungsunternehmen.
Feuerwehrleute der FF Pölitz und der FF Schulenburg sicherten die Straße während der stundenlangen Bergungsaktion bis in den frühen Sonntag Morgen ab.

 

 

Quelle: Nicht angegeben - 0 Kommentare
Verfasst von frank

FEUY
18.10.2017 07:46
Einsätze

Am Dienstagabend heulte die Sirene in Pölitz im Ortsteil Schmachthagen und die Meldeempfänger der Schulenburger Kameradinnen lösten Alarm aus. Ein Klein-Feuer war gemeldet worden. Rauch zog über die Pölitzer Straße. Wenige Minuten später rückte das Löschfahrzeug aus. Sofort wurden die Kräfte über Funk informiert, dass das gemeldete Feuer größer ist als ursprünglich gemeldet und dass jetzt nicht nur ein Einfamilienhaus brennt, sondern sich auch noch Menschen in dem Gebäude befinden.

Vor Ort rief dann eine Person aus einem Fenster um Hilfe. Sie wurde mit einer Leiter gerettet und anschließend versorgt. Eine zweite Person befand sich noch im Schlafzimmer des Hauses. Auch sie wurde unter schwerem Atemschutz gerettet und versorgt.

Da alles nur eine Übung war konnte die Brandbekämpfung dann zügig abgeschlossen werden.

Übungsleiter war der stellvertretende Wehrführer Tim Sufin: “Für die Kameraden war dies eine äußerst komplexe Lage, die mit wenig Kameradinnen abgearbeitet werden musste. Alle Entscheidungen wurden aber zügig und in richtiger Reihenfolge getroffen und hervorragend abgearbeitet. Ein reales Ereignis hätten wir so sicher beherrscht. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung! Leider hat die Übung aber auch noch mal unsere dünne Personaldecke offenbart. Wir benötigen dringend mehr Mitglieder, um mittelfristig unsere Einsatzbereitschaft zu erhalten. Auch gilt der Leitstelle ein besonderer Dank für die tolle Zusammenarbeit. Ohne diese Unterstützung wären solche Übungen nicht durchführbar!“

Falls jemand Interesse an einer Mitgliedschaft bekommen hat findet er oder sie mehr Informationen unter www.feuerwehr-schulenburg.de !

Quelle: Nicht angegeben - 0 Kommentare
Verfasst von Tim

Wasser Wasser Wasser
08.10.2017 20:33
Einsätze

Die Feuerwehr Schulenburg lenzt seit numehr Freitag den 06.10.2017 den Löschteich in der Twiete in Schmachthhagen. Die Leitungen, die das Wasser abführen sollen, sind eingebrochen. Die Gemeinde hat seit einiger Zeit einen Unternehmer beauftragt die Leitung zu erneuern, die Witterungsverhältnisse liessen dies bis jetzt nicht zu. Die Feuerwehr versucht in Abstimmung mit dem Bürgermeister stabile Verhältnisse zu schaffen. Wir danken den Feuerwehren aus Bad Oldesloe und Pölitz für die logistische Unterstützung, sowie der Leitstelle für die unkomplizierte Zusammenarbeit (danke Markus) und tolle Ideen wenn wir alleine nicht mehr weiter wussten. Der Einsatz wird noch einige Tage dauern und die Kameradinnen auf Trab halten. Dank allen Helfern und möge der Regengott uns gnädig sein!

Die Feuerwehr ist dank des aus Spenden beschafften Trankkraftspritzenanhängers, der derzeit in der Twiete eingesetzt wird, jederzeit einsatzbereit für Primär-Einsätze. Sei es Brandbekämpfung oder Technische Hilfe! Das Fahrzeug steht komplett aufgerüstet in der Wache!

Die Amtsverwaltung sorgte nun zügig für Abhilfe und die Reperatur der Leitung. Heute Nachmittag, 12.10.2017 wird zurückgebaut und der Einsatz beendet. 

Quelle: Nicht angegeben - 0 Kommentare
Verfasst von Tim

Orkantief Xavier
06.10.2017 07:45
Einsätze

Am gestrigen Tage zog ein Unwetter über Schmachthagen und Schulenburg. Die Feuerwehr musste zu 13 unwetterbedingten Einsätzen ausrücken. Schwerpunkte waren dabei mal wieder die L88 auf der massenhaft große Äste lagen und die Twiete in der der Löschteich ebenfalls zum wiederholten Male über die Ufer trat. Der Bürgermeister sicherte zu, den Löschteich in der Twiete die nächsten Tage im Auge zu behalten. Bedauernswert war, dass wieder auch einige alte Linden an der Allee in Schulenburg dem Sturm zum Opfer fielen. Schäden am Gemeinschaftshaus in Schmachthagen hielten sich glücklicherweise in Grenzen.

Bemerkenswert war, dass viele Mitbürger nicht die Feuerwehr über 112 anrufen konnten, da der Notruf überlastet war. Einige meldeten sich bei ihnen persönlich bekannten Kameraden per Telefon. Dazu können wir nur ausnahmslos aufrufen: Falls Sie sich nicht sicher sind wie sie die Feuerwehr alarmieren können, da die Notrufnummer überlastet ist, rufen sie Kameraden der Wehr an und bitten um Hilfe. Die Feuerwehr kann dann einen stillen Alarm über die Smartphones der Mitglieder auslösen. Dies entlastet zudem die gestern sichtlich überlastete Leitstelle – auch für die Wehr war es über Funk zeitweise nicht möglich Kontakt mit der Rettungsleitstelle aufzunehmen. Die erste Wahl bleit aber der Versuch die 112 anzurufen!

Wir hoffen, dass nun die sehr früh begonnene Sturmsaison zunächst mal eine Pause einlegt.

Quelle: Nicht angegeben - 0 Kommentare
Verfasst von Tim

Seite: [1] 2 3 4 - Weiter - Letzte